Ab 29€ kostenloser Versand und eine Vorratsdose!

Peppermintman® Frauenmanteltee

"inkl. MwSt., zzgl. Versand"
Lieferzeit: 2-5 Tage
Größe

Geschichte der Frauenmantel

Nicht umsonst trägt der Frauenmanteltee seinen besonderen Namen. Die fächerförmigen Blätter der Pflanze  erinnern beim Betrachten an den altertümlichen, wehenden Umhang einer Frau. So entstand der umgangssprachliche Name der Alchemilla vulgaris. Schon die Germanen weihten die Frauenmantel der Liebesgöttin Freya und die Römer der Liebesgöttin Venus. Aber nicht nur unter den Göttern scheint die Pflanze sehr beliebt gewesen zu sein. Seit dem Mittelalter gilt Frauenmantel in der Naturheilkunde als weit verbreitetes natürliches Heilmittel, meistens für Frauenleiden. Aber nicht nur in der Frauenheilkunde konnte sich die Pflanze, die auch als  Alchimistenkraut bekannt ist, durchsetzen. Auch in anderen Lebensbereichen leistet die Pflanze hilfreiche Dienste.

Frauenmantel ist heutzutage nicht nur in Europa, sondern auch in weiten Teilen Asiens und Afrikas verbreitet. In der Natur bevorzugt die unscheinbare Pflanze zwar feuchte Wiesen, Hänge und Wälder, kann aber auch in Hochgebieten gefunden werden. Besonders ihre gelblich-grün gefärbten Blüten können auf dem Waldboden hervorscheinen. Nach der Ernte können nicht nur die fast sternförmig geformten Blätter, sondern die gesamte Pflanze, mit Ausnahme der Wurzel, verarbeitet werden.

 

Traditionelle Anwendung von Frauenmantel

Die auch als Löwenfuß bekannte Pflanze enthält stark konzentrierte Gerbstoffe, mehr als die meisten der Pflanzen, die für Teeaufgüsse verwendet werden. Gerbstoffe haben besonders auf Haut und Schleimhäute eine zusammenziehende Wirkung. So kann die Anwendung von Frauenmanteltee auf natürliche Weise den Zyklus und Eisprung beeinflussen, sowie prämenstruelle Beschwerden und Menstruationsschmerzen verringern. Auf Empfehlung von Hebammen trinken Frauen am Ende ihrer Schwangerschaft den Tee, um auf natürliche und sanfte Weise ihre Wehen auszulösen. Aber nicht nur auf Frauen kann der Tee eine positive Wirkung haben. Frauenmanteltee wird nachgesagt, dass er zudem folgende Eigenschaften habe:

  • entzündungshemmend,
  • antibakteriell,
  • krampflösend und
  • antioxidativ.

Die Heilung von kleinen oberflächlichen Wunden und Schrammen kann, nach traditioneller Überlieferung, so beschleunigt werden. Des Weiteren soll das Trinken von Frauenmanteltee die Verdauung fördern sowie Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit lindern.

Bei der Herstellung des Frauenmanteltees von Peppermintman legen wir besonderen Wert auf die Naturbelassenheit unserer Produkte. Daher ist unser Frauenmanteltee unbehandelt und frei von Aromen, Geschmacksverstärkern, Zusatzstoffen oder Farbstoffen. Auch die Herstellung des Tees ist geprägt durch eine langsame, schonende Verarbeitung und eine kontrollierte Trocknung der Pflanze. So können wir garantieren, dass Tee von Peppermintman immer von bester Qualität ist.

Frauenmanteltee besitzt einen aromatisch, bitter-herber Geschmack, der seine eigenen Akzente unter allen Teesorten setzt und ein einmaliges Geschmackserlebnis bietet. Er ist sehr gut zur Kombination mit anderen Kräutern, wie beispielsweise Himmbeerblättern, geeignet. Durch Zugabe von Honig kann der Tee verfeinert werden.

 

Zubereitung des Frauenmanteltees

Etwa ein bis zwei Teelöffel des Frauenmantels werden mit ungefähr 250ml kochenden Wasser übergossen. Nach einer Ziehzeit von 10 bis zwölf Minuten kann der Teesatz abgeseiht werden. Der fertige Tee kann mit Honig oder auch einer Prise Zimt und Apfelsaft verfeinert werden. Frauenmanteltee kann heiß und kalt serviert werden.

 

Hinweis zum Verzehr von Frauenmantel

Der Verzehr von Frauenmantel sollte nur in einem angemessenen Maß geschehen. Eine Überdosierung kann zu Reizung der Schleimhäute und Erbrechen führen.


Kundenrezensionen

Bezogen auf 7 reviews Schreibe eine Produktbewertung

Verwandte Artikel